- blogIK - https://blogkom.net/wp -

Adventsbeleuchtung

Schon vor dem 1. Advent am nächsten Sonntag sieht man überall wieder viele Advents- und Weihnachtsbeleuchtungen durch die Nacht strahlen. Ob man es glauben will, oder nicht – in drei Wochen ist Weihnachten. Die Auswahl der Beleuchtungen ist gross und es sind schon fast allen Farbe vertreten, obwohl weiss doch noch vorherrscht. Aber mit den Bemühungen des Stromsparens gibt es jetzt auch welche mit LED’s – und wenn dann eine Tanne blaue Lichter trägt, habe ich etwas Mühe, in „Adventsstimmung“ zu kommen. Neben den verschiedenen Farben gibt es um so mehr verschiedene Formen: Die klassische Form des Sterns (5- oder 6-zackig) oder verschiedene Formen von Schneekristallen werden oft an Strassen oder hinter Fenster gehängt. Auch die Lichterketten an den Tannenbäumen sind immer gern gesehene Motive. Der Phantasie ist da natürlich keine Grenzen gesetzt – und über Geschmack lässt sich wohl auch hier genüsslich und lange streiten. Wo also die Grenze zum Kitsch liegt, definiert jeder und jede für sich. Für mich sind die von innen beleuchteten Kläuse aber ziemlich kitschig, sowas würde ich nie in den Garten stellen. Oder auch Lichterketten und Girlanden, die in verschiedenen Farben blinken, passen für mich kaum zu Advent, die gehören wohl eher auf den Rummelplatz. Ich weiss nicht, ob es eigentlich eine Statistik gibt, in der nachzusehen ist, um wie stark der Stromverbrauch in der Adventszeit steigt mit all den Advents- und Weihnachtsbeleuchtungen – das würde mich eigentlich mal interessieren.