- blogIK - https://blogkom.net/wp -

Biometrischer Pass

Jetzt sind die Warnungen mehr und mehr zu lesen, warum wir die Einführung des biometrischen Passes nicht ablehnen sollten: Das Schengen-Abkommen käme in Gefahr, die Zeit wäre zu kurz, eine neue Vorlage zu erarbeiten und für USA-Reisende würde wieder die Visumspflicht eingeführt. Alles also Gründe, die bei der Ablehnung dieses neuen Passes Probleme machen würden.

Nur: Warum will die Schweiz eigentlich immer wieder europäischer als die EU sein? Warum hat man die Vorgaben für die Einführung „besser“ machen wollen und noch mehr reingepackt, als in den Vorgaben der EU waren? Schengen schreibt die zentrale Datenspeicherung nicht vor (Deutschland hat das auch nicht) und auch die biometrische ID ist nicht vorgesehen. Aber genau das sind die Punkte, die die Ablehnung des biometrischen Passes begünstigen – offenbar hat man aus der Fichenaffäre immer noch nichts gelernt. Es werden schon zu viele Daten über die Bürger gesammelt, warum jetzt hier wieder die Sammler bevorzugt werden sollen, ist nicht ersichtlich. Hätte man einfach stur die Vorgaben der EU umgesetzt, dann wäre die Einführung des neuen Passes bestimmt kaum gefährdet. Aber eben…