blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Herr Brunner, bitte nachsitzen

Samstag, 2. August 2008, 23:51 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

SVP-Präsident will Bundesrat Schmid weiter unter Druck setzen und ihn im Dezember nicht zum Vizepräsidenten wählen lassen:

«Die SVP wird Schmid im Dezember nicht wählen», sagt Brunner gegenüber der SonntagsZeitung: «Wer sein eigenes Departement nicht im Griff hat, kann auch das Land nicht führen.»

Lieber Herr Brunner, sie scheinen da etwas nicht begriffen zu haben. Weder ein Vizepräsident noch ein Bundespräsident „führt das Land“.

Hier zum Mitlesen:

Der Bundespräsident der Schweiz ist eines von insgesamt sieben Mitgliedern des Bundesrates. Er ist den anderen Bundesräten nicht im eigentlichen Sinne übergeordnet, sondern er gilt als „Primus inter Pares“, also als Erster unter Gleichgestellten. Seine Aufgabe besteht darin, die Bundesratssitzungen zu leiten. Zudem übernimmt er besondere Repräsentationspflichten.

Wie peinich darf es in und um die SVP eigentlich noch werden?

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

 

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben