- blogIK - https://blogkom.net/wp -

Immer wieder der Alkohol

Schon wieder wird in den Medien berichtet, wie rohe Gewalt gegen Menschen ausgeübt wird – sogar mit Todesfolge für das Opfer. Und immer wieder wird – meiner Ansicht nach – fast etwas entschuldigend angeführt, dass halt Alkohol im Spiel gewesen sei. Aber hallo! Ich war auch schon besoffen – aber das ist doch noch lange und längst kein Motivationsgrund, andere Menschen anzugriefen, dreinzuschlagen und totzuprügeln. Warum in aller Welt soll Enthemmung wegen dem übermässigen Alkoholgenuss zu entschuldigen sein? Muss wirklich ernsthaft diskutiert werden, wann und wo überhaupt noch Alkohol auszuschenken sei? Braucht es nach dem Rauchverbot zunehmend auch noch Alkoholverbote, weil es da Zeitgenossen gibt, die damit offenbar riesen Probleme haben? Na gut, die Gastronomie wird über solche Gedanken aufhäulen – schon nur die Reduktion von 0.8‰ auf 0.5‰, die ein Autofahrer an Alkohol in seinem Blut haben darf, wurde als Dolchstoss für die Gastronomie dargestellt. Aber mindestens die plumpen Entschuldigungen, dass halt Alkohol im Spiel gewesen sei, muss endlich aufhören.