blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Zwischen den Zeiten

Freitag, 28. Dezember 2007, 22:01 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr finde ich eine besondere Zeit – irgendwie kommt es mir vor wie „Niemandsland“. Die ersten Fest- und Feiertage sind vorbei – damit hat man das Gefühl, dass das Jahr eigentlich zu Ende sei. Aber das neue Jahr hat noch nicht begonnen, wir schreiben immer noch 2007. Die Aufträge, die in diesen Tagen auszuführen sind, drehen sich alle mehr oder weniger um den Jahresabschluss: Abrechnungen, Statistiken, Rechnungen bezahlen, Aufräumen, Ablegen, Archivieren usw. Man will ganz offensichtlich einen „reinen Tisch“ haben, damit man dann im neuen Jahr, das bald beginnen wird, im wahrsten Sinne „aufgeräumt“ wieder neu beginnen kann. Aber das gilt ja eigentlich nur für die Arbeitswelt. Wäre es praktisch, wenn man den Jahresabschluss auch bei sich machen könnte? Nein, auch im neuen Jahr bin ich noch immer der „alte“, da wird sich nicht viel verändert haben. Viele nehmen sich zwar an Silvester Dinge vor, was alles „neu“ im neuen Jahr werden soll. Ich habe solche Vorsätze schon lange aufgegeben – meistens kann oder will ich sie ja doch nicht einhalten. Dann lieber spontane Vorsätze, die ich dann sehr oft auch ernst nehme. Nun, für den Jahresrückblick ist es noch zu früh – machen wir also noch die dringenden Abschlussarbeiten – und was dann halt nicht erledigt werden konnte, kommt im neuen Jahr dran.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

 

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben