blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Nackte Manager

Freitag, 30. November 2007, 08:58 | Gesellschaft | von Theddy | Drucken Drucken

Offenbar ist es in unserer übersexualisierten Gesellschaft ein boomendes Geschäft, Kalender mit nackten Personen auf den Markt zu werfen. Heute lese ich gerade in einer Notiz von der neusten Errungenschaft aus diesem Bereich: Es geht um einen Biker-Kalender mit Nacktbildern von Frauen und Männer mit ihrem Fahrrad. Vor paar Tagen gingen Bilder durch die Medien von einem Kalender (Ice on Fire) mit nackten Skilehrern und Skilehrerinnen. Und da war doch noch etwas mit Studentinnen (Campus Girls Kalender) und Bäuerinnen, die sich auch fast hüllenlos ablichten liessen, manchmal sogar für „einen guten Zweck“. Oder da war vom „Body-Painting-Kalender“ die Rede, sogar gab es einen Bericht, sich selber ablichten zu lassen für den erotischen Kalender unter dem Weihnachtsbaum – die Photographen hätten alle Hände voll zu tun, kann man heute lesen. Ich weiss ja nicht, wie lange dieser Boom anhält und wer sich da noch so alles (fast) hüllenlos vor die Kamera wagt. Die Aktion mit Nationalratskandidaten und Kandidatinnen in Unterwäsche auf Reklamewänden ist ja auch schon durch. Wie lange muss man wohl warten, bis es den ultimativen Kalender mit nackten Managern gibt?

Tags: ,  

Eventuell verwandte Beiträge:

 

Kommentare

Kommentar #1 von: rogerrabbit
Geschrieben am: Freitag, 30. November 2007, 10:54

In einer Nachbargemeinde gibt es die örtliche Feuerwehr in erotischen Posen. Sachen gibt’s, die braucht es nicht wirklich……

Kommentar #2 von: theddy
Geschrieben am: Freitag, 30. November 2007, 11:03

Nein, das braucht es wirklich nicht – aber Nachahmer gibt es offenbar mehr als genug – ich finde s irgendwie langweilig. Nimmt mich wunder, ob diese Kalender auch verkauft werden können. Oder muss man sie zuletzt wohl an Freunde und Freundinnen verteilen (ob die Freude daran haben?), damit sie nicht ins Altpapier geworfen werden müssen?

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben