blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Wetterpropheten

Montag, 8. Januar 2007, 14:54 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Vor ein paar Tagen hat mir jemand erzählt, die Muotathaler Wetterpropheten hätten an den Tannzapfen abgelesen, dass dieser Winter sehr mild werde und dass der Frühling dann auch sehr früh Einzug halten werde. Bisher scheint diese „Vorhersage“ ziemlich zu stimmen. Ich habe auf dem Internet zwar solche Prophetien gefunden, aber noch keine für den Winter 2006/2007. Interessant ist auch, dass die verschiedenen Propheten, von denen die Aussagen dort für jeden Monat im Winter 2005/2006 zu lesen war, auch sehr unterschiedlich ausfällt – also sind sich auch die Propheten nicht so ganz sicher. Und wenn mir erzhält wird, „die“ Muotathaler Wetterpropheten hätten dies oder jenes gesagt, dann treten die nicht mit einer Stimme auf, sondern eben mit verschiedenen Aussagen. So wird man wohl wieder zur alten Erkenntnis kommen müssen: Trifft eine „Voraussage“ zu, ist derjenige, der sie macht, ein Prophet. Trifft sie nicht zu, dann ist er ein Lügner.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

 

Kommentare

Kommentar #1 von: Hanspeter
Geschrieben am: Montag, 8. Januar 2007, 20:49

Wenn man bemerkt hat, dass die Zahl in der URL jedes halbe Jahr um eins hochgezählt wird, hätte man drauf kommen können, dass unter
http://www.muotathal.ch/wetterschmoecker/wetterfroesche_no_49.html
die Prognosen für den Winter 2006/2007 zu finden sind.

Nun ja, so ganz einig sind sie sich nicht.

Kommentar #2 von: theddy
Geschrieben am: Montag, 8. Januar 2007, 21:12

Stimmt, darauf hätte ich auch kommen können 🙂

Aber wie du auch feststellst, so einig sind sie sich auch hier nicht. Für die einen wird es ein „normaler“ Winter, für andere doch ein zu warmer. „Das Wetter spielt verrückt“.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben