blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Immer noch keine Freude

Sonntag, 4. Mai 2008, 17:25 | Politik | von Theddy | Drucken Drucken

Die Euro 08 ist bald und immer wieder wird von offizieller Seite die fehlende Vorfreude auf das schöne Fest bemängelt. Dass Städt, Kantone und der Bund über 180 Millionen Franken an Steuergelder für die Euro 08 ausgeben, aber die Uefa demgegenüber mit diesem „Fest“ über eine Milliarde Franken Gewinn macht und dazu erst noch keine Steuern dafür bezahlen muss, ist schlicht und einfach unhaltbar. Da kommt man sich als Steuerzahler wirklich als Milchkuh vor, der da einfach etwas bezahlen muss – und andere machen den Gewinn. Wieder einmal läuft es genau nach dem wirtschaftlichen Muster, das heute gang und gäbe ist: Gewinne privatisieren – Aufwendungen dem Staat überantworten. Offenbar sind die Steuergesetze heute so, dass der Fiskus hier keine Handhabe hat. Sportverbände geniessen den Status von Hilfswerken. Da müsste wohl bald eine Änderung gemacht werden, sonst kommt man sich einmal mehr arg versetzt vor.

Eventuell verwandte Beiträge:

 

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben