blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Politische Bildung, aber wie?

Donnerstag, 2. November 2006, 13:39 | Politik | von Theddy | Drucken Drucken

Gestern wurde in den Medien eine Studie vorgestellt, die aufzeigt, dass das politische Wissen der 15-Jährigen offenbar sehr minimal ist. Die Experten sagten dazu, dass das Ergebnis der Studie Anlass zur Sorge sei, aber erwartet wurde. Geortet wurde auch Ursachen, v.a. dass der Unterricht in Staatskunde an den meisten Orten ungenügend sei. Schon deshalb, weil offenbar jede Lehrkraft selber den Stoff bestimmen kann und die Vermittlung absolut langweilig geschieht.
Was nun? Dass zu einem solchen Unterricht und einem solchen Wissen nicht einfach nur „Kreuzworträtselwissen“ abgefragt werden darf, ist offenbar auch klar geworden. Staatsbürgerliches Wissen geht also über das Aufzählen-Können der sieben Bundesräte und der drei Gewalten in unserer Staatsform hinaus.

Zu fragen wäre denn halt auch, und das sehe ich in dieser Studie und ihrer Analyse nicht, wie die aktuelle Politik und wie Politiker und Politikerinnen auf die Jugendlichen wirkt. Und da bin ich wieder bei einem meiner Lieblingsthemen: Solange sich die politische Auseinandersetzung bei uns nur noch auf Bezeichnen von Sündenböcken erschöpft, solange nur noch Rundumschläge ausgeteilt werden, solange komplexe Fragen nur noch in populistischen und völlig vereinachenden Parolen kommuniziert wird, solange wird es ganz offensichtlich Jugendliche nicht (mehr) interessieren. Und da hat für mich die Studie irgendwo auch noch eine positives Resultat – wobei ich denke, dass dies kaum gehört wird: Bei der Mehrheit der heutigen Jugendlichen verfängt die Stammtischpolitik und das Stammtischgepolter offenbar nicht und weckt sicher kein Interesse, sich selber damit auseinander zu setzen. Das Motto: „Die machen sowieso, was sie wollen“ wäre damit also einmal mehr bestätigt – leider.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

 

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben