blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Der tägliche SPAM

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 14:30 | Alltag, Internet | von Theddy | Drucken Drucken

Jeden Tag gibt es eine Unmenge SPAM zu analysieren und zu löschen. Zwar ist mein EMail Programm und der eingebaute SPAM Filter unterdessen ein gutes Team – die filtern die allermeisten ungewollten Reklamemails wirklich raus und verschieben das in deinen speziellen Ordner. Nur – irgendwie habe ich jeweils doch etwas Skrupel, den ganzen Ordner einfach so unbesehen zu löschen. Es ist mehr als einmal vorgekommen, da waren halt doch „richtige“ EMails in diesem Ordner gelandet und ich habe sie dann im letzten Moment noch rausgefischt und dem SPAM Filter musste ich beibringen, dass diese Adresse vertrauenswürdig sei und er in Zukunft diese Post nicht in den SPAM Ordner packen soll.

Warum ich das jetzt gerade schreibe, obwohl das ja zum (ärgerlichen) Alltag des Internets gehört? Vorhin hat mich mal wieder die Wirtschaftszeitung BILANZ „angeschrieben“ und mir eine Reklamemail geschickt – pardon, das heisst bei ihnen natürlich nicht so, das nennt sich „Newsletter“. Ich habe dort zwar kein Abonnement und habe auch noch nie was bestellt – aber auch die spammen resp. senden mir unverlangt ihren „Newsletter“ zu. Dass ich von meinem Provider jeweils den Newsletter bekomme, ist noch nachvollziebahr. Aber es wird ärgerlich, wenn ein nun auch Verlage dazu übergehen, Unverlangtes rumschickt. Ja gut, es hat auch einen „Opt-Out“ Link – nur, ob das auch wirklich funktioniert? Die Tipps gegen SPAM sagen jeweils auch, man solle solche Links nicht benützen. Also löschen – endgültig.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

 

Kommentare

Kommentar #1 von: rogerrabbit
Geschrieben am: Donnerstag, 19. Oktober 2006, 15:06

Bei GMail lösche ich ohne Skrupel und Hemmungen alles in diesem Folder.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben