blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Dummheit genetisch bedingt ?

Freitag, 20. Oktober 2006, 09:00 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Zugegeben, der Titel ist etwas provokativ gewählt. In der Zeitung lese ich gerade, dass an der Uni Zürich ein neues Gen entdeckt wurde, das „die Hirnaktivität in gedächnisrelevanten Regionen des Gehirns“ steuert. Aber ist es denn nicht so, dass Intelligenz ja auch was mit der Gehirn- resp. Gedächnisleistung zu tun hat? Wenn man sich aus- und weiterbildet, all das Gelernte und Überdachte wird ja im Gehirn abgelegt, damit es später auch wieder erinnert werden kann, wenn eine Situation eintritt, in der man das Gelernte resp. Gespeicherte abrufen muss. Aber wenn eben da vieles oder sogar alles wieder vergessen wurde, dann kann man auch nichts mehr abrufen und mit der gegebenen Situation in Bezug bringen. Es ist schon eine interessante Entdeckung, die da die Forscher in Zürich gemacht haben. Man kann das sogar auch auf die Gesellschaft übertragen – auch da scheint of ein Gendefekt einzutreten, wenn so vieles aus der Vergangenheit vergessen wird und es so aussieht, dass jede Generation immer wieder die selben Fehler machen.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

 

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben