blogIK

Meine Kommentare im Hier, Jetzt und Heute, auch über gestern und morgen.



Halloween

Montag, 30. Oktober 2006, 10:14 | Alltag | von Theddy | Drucken Drucken

Ich weiss nicht, vielleicht täuscht mein Eindruck, aber der Halloween Fimmel der letzten Jahre scheint doch irgendwie verflogen zu sein. Das letzte Mal, als ich im grossen Einkaufszentrum war, traf ich zwar bereits auf eine grosse Ausstellung für Weihnachten, aber für Halloween habe ich keine Produkte begegnet. War es also doch nur ein kurzer Versuch, dieser uralte, keltische Brauch, der von Irland über die USA wieder zu uns gekommen ist, kommerziell zu nutzen? War er also doch nicht all zu sehr bei uns verwurzelt, als dass es „eingeschlagen“ hätte? Christliche Kreise haben Halloween sowieso sofort als „vom Teufel“ verurteilt und strikte abgelehnt. Halloween-Parties waren da völlig tabu. Diejenigen, die diesen Brauch so ablehnten oder diejenigen, denen es eh nur um das abfeiern einer Party ging, egal welchen Hintergrund sie hat, hatten also kaum die Chance genutzt, sich die genaue Herkunft und Bedeutung anzusehen und zu merken, wie sehr dieser Brauch mit unseren Feiertagen von Allerheiligen eigentlich im Grunde verbunden ist. Und warum dieser Brauch und dieses Fest ausgerechnet im Herbst stattfindet – am Ende des Jahres. Nun, wie gesagt, Halloween konnte bei uns offenbar nicht „Fuss fassen“.

Tags:  

Eventuell verwandte Beiträge:

 

Kommentare

Kommentar #1 von: Yessi
Geschrieben am: Freitag, 26. Oktober 2007, 8:25

Ich finde man sollte mehr auf den schwachsinn halloween und auf das was wirklich dahinter steht aufmerksam machen. Auf folgender Seite hat es eine Flashcard-Animation die man auch anderen Leuten senden kann:
http://www.xing.ch/default.asp?nv=46#ct165 Dazu hat es auch noch genauere Informationen für die die sich mal Informieren wollen was wirklich hinter Halloween steckt:
http://www.xing.ch/default.asp?nv=165#ct163

Kommentar #2 von: theddy
Geschrieben am: Freitag, 26. Oktober 2007, 12:14

Warum Yessi lese ich diesen Kommentar in verschiedenen Blogs? Ich hätte ihn auch im SPAM Filter stehen lassen, dort ist er nämlich gelandet. Kommentare mit Links werden von Akismet als verdächtig eingestuft – und vielen Orten den exakt gleichen Text abzuladen ist eben ein Hinweis auf SPAM.

Zum Inhalt – ausnahmsweise kommentiert: Über Halloween kann man verschiedene Ansichten haben – auch ich habe mich ja kritisch damit auseinander gesetzt – vor allem was die kommerzielle "Nutzung" angeht. Nur sieht man bei uns, dass sich das von alleine erledigt – es gibt kaum mehr Läden, in denen was zu Halloween zu finden ist. Wie geschrieben, wird das bei uns nicht Fuss fassen.

Aber in der Analyse von Halloween müsstest du noch weiter gehen – oder hast du den Text einfach abgeschrieben. Die Lichterumzüge im November bei uns (Martins-Umzüge) werden ja ebenfalls mit Rüben ("Räbeliechtli" in der Schweiz) gemacht und es wird ebenfalls an die Türen geklopft und von den Leuten wird etwas erwartet – das hat also genau so christliche Anteile. "Heischegänge" kommen aus der Zeit von Armut und machen genau auch darauf aufmerksam. Also haben christliche Martinsumzüge und Halloween-Umzüge ihre gemeinsamen Wurzeln – das wird von christlicher Seite sehr oft vergessen.

Also, bevor irgend welche Texte gepostet werden – bitte auch die Hintergründe etwas genauer beleuchten – sonst wirkt es sehr einseitig.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben